Tipps zum Hochzeitsauto

Ob Hochzeitsauto oder Hochzeitskutsche. Sie können Ihr Hochzeitsauto auf alle Fälle bei einem passenden Anbeiter mieten. Beim Hochzeitsauto-Verleih gibt es von der Limousine über Trikes bis hin zu Stretch Limousinen und Sonderfahrzeugen fast jedes erdenkliche Fahrzeug.

 

Egal ob Sie sich nach dem American Style für die glamouröse Stretch Limousine entscheiden, oder für die königliche Art mit dem Rolls Royce, britisch-sportlich und elegant zugleich für den Jaguar oder doch nostalgisch für den Oldtimer. Die Qual der Wahl liegt bei Ihnen.

 

Wenn Sie sich dann doch für eine unkonventionelle Hochzeit entscheiden, ist eher ein Cabrio oder ein liebevoll geschmückter Käfer oder Mini-Cooper passend. Vergessen Sie auch nicht Ihr Hochzeitsfahrzeug im richtigen Stil zu schmücken.

 

Vielleicht können Sie auch von Ihren Freunden oder Verwandten kostenlos ein ausgefallenes Hochzeitsauto für Ihren ganz besonderen Tag leihen. Damit wäre auch schon für ein tolles Hochzeitsgeschenk vorgesorgt.

 

Damit die Fahrt zum Standesamt, Kirche und anschließend zu den Feierlichkeiten unvergesslich und ganz besonders bleibt, gibt es spezielle Autovermietungen, wo Sie Ihr Traumauto entweder mit Chauffeur oder einfach zum selber fahren mieten können.

 

Die Fahrt im Hochzeitsauto zur Kirche oder zum Standesamt, sind oft die letzten Minuten für das Brautpaar, um nochmals die Ruhe vor dem Sturm zu genießen.

 

Einige Autovermieter verwöhnen Sie schon bei Ihrer Hochzeitsfahrt mit einer kleinen Flasche Sekt, damit Sie sich auch wirklich noch lange an den schönsten Tag Ihres Lebens erinnern können.

 

Besonders begehrt ist die klassische Pferdekutsche als Hochzeitsfahrzeug. Beginnen Sie auch mindestens ein halbes Jahr vor dem Hochzeitstermin mit der Buchung des Hochzeitsfahrzeuges. Achten Sie aber darauf, dass ihr ausgewähltes Hochzeitsauto zum Stil Ihrer Hochzeit passt.

 

Fragen Sie auch Ihren Blumendekorateur nach dem passenden Blumenschmuck für Ihr Hochzeitsauto. Manchmal bietet die Firma, wo Sie Ihr Auto mieten selbst ein Blumenarrangement mit an.

 

Entweder lassen Sie Ihr Hochzeitsauto ganz professionell beschmücken oder Sie entscheiden sich für die kostengünstigere Variante.

 

Dabei können Sie Ihrer Phantasie freien Lauf lassen und eine einheitliche Dekoration für alle Hochzeitsautos selbst kreieren. Ideen dazu finden Sie in diversen Hochzeitsmagazinen, im Internet oder bei Ihrem persönlichen Hochzeitsplaner.

 

Wenn Sie sich dann für ein passendes Fahrzeug entschieden haben, achten Sie auf alle Fälle darauf, dass Sie in geschlossener Gesellschaft zur Kirche, Standesamt oder zu den Feierlichkeiten fahren. Damit auch wirklich alle den Weg wissen und zum richtigen Zeitpunkt dort erscheinen.

 

Vergewissern Sie sich, dass Sie in Ihrem Hochzeitsauto genug Platz haben, damit Ihr Kleid auch bei Ankunft in der Kirche nicht zerknittert aussieht.

 

Auf dem Weg zum Standesamt oder zur Kirche wird oft gehupt, um zu zeigen, dass ein frisch vermähltes Paar unterwegs ist. Es ist so üblich, dass die Braut als letztes eintrifft, deshalb sollte bei der Kirche oder beim Standesamt ein Parkplatz für das Hochzeitsauto reserviert werden.

Kommentar verfassen