Myrte

Myrtenkraut soll ewiges Liebesglück bewirken, das den Göttinnen der Liebe Aphrodite und Venus geweiht ist.

Ein Myrtenkranz als Kopfschmuck der Braut und ein Myrtensträußchen am Revers des Bräutigams stehen daher für die Liebe und Gesundheit.

Oft wird es auch in den Brautstrauß gebunden. Myrtenblüten im Haar der Braut waren auch ein Zeichen von Keuschheit. Die Blätter wurden dabei in den Kopfschmuck eingearbeitet.

Kommentar verfassen